Völlig chancenlos waren die Regionalliga-Kegler des TSV Lahm bei Gut Holz Schweinfurt. Das Schlusslicht kassierte eine 0:8-Niederlage bei 3201:3334 Holz. Damit dürfte es für die Lahmer schwierig werden, die Rote Laterne noch abzugeben.
Mit einem 6:2-Heimsieg über den Tabellenzweiten Warmensteinach haben die Keglerinnen des TSV Lahm überrascht. Damit liegt das Regionalliga-Schlusslicht nur noch zwei Zähler hinter dem Tabellensechsten.


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

Gut Holz Schweinfurt -
TSV Lahm 8:0
Zunächst verlor Tobias Böhm (468/140) mit 116, 127, 107 und 118 Kegeln gegen Schweinfurts Ronny Schreiber (526/167) klar alle vier Sätze. Etwas unglücklich zog bei Satzgleichstand der Lahmer Edwin Zang (573/203) mit 136, 152, 141 und 144 Kegel gegen den Tagesbesten, Andy Schreiber (577/177), mit vier Holz. Damit standen schon 62 "Miese" zu Buche.
Auch in der Mitte dominierten die Gastgeber und zogen vorentscheidend auf 4:0 und 103 Holz davon. Mit 136, 124, 128 und 133 Kegel unterlag Ralf Dierauf (521/167) bei 2:2 Sätzen Christian Schneider (546/186), der 154, 146, 125 und 121 Holz fällte. Daniel Stang (549/190) gewann mit mit 120, 143, 147 und 139 Kegel nur einen Satz gegen Michael Knaup (565/192).
Auch in Duellen 5 und 6 ließen die Gastgeber dem TSV keine Chance. Mit 1,5:2,5 Sätzen unterlag Steffen Engelhardt (543/190) mit 141, 129, 131 und 142 Kegel gegen Mario Kraus (550/190), der 132, 143, 133 und 142 Holz erreichte. Der langzeitverletzte Helmut Lutter (547/178) spielte mit 147, 141, 119 und 140 Kegel bis auf einen Durchgang konstant, musste sich aber mit 1:3 Christian Kraus (570/202), der mit 142, 144, 133 und 151 Kegel brillierte, beugen.


Regionalliga Ofr./Ufr., Frauen

TSV Lahm -
SSV Warmensteinach 6:2
Die wieder komplett angetretenen Frauen des TSV Lahm siegten mit neuem Mannschaftsrekord gegen den SSV Warmensteinach mit 6:2 und 3060:2943 Holz, obwohl die TSV-Frauen zunächst mit 0:2 und 40 Holz in Rückstand lagen. Katharina Spindler (483/151) unterlag gegen Barbara Bloß (500/151) ebenso bei Satzgleichstand wie Natalie Müller (463/146) gegen Jenny Bablitschky (486/144). In der Mitte wendeten die Lahmerinnen das Blatt, glichen aus und zogen mit 41 Kegeln in Front. Meike Berumen-Garcia (518/ 171) besiegte Anja Prechtl (452/131) mit 4:0, und Sabine Kochmann (522/172) behielt gegen Claudia Hofmann (507/176) bei 2:2 Sätzen die Oberhand. Das TSV-Schlussduo brachte den klaren Erfolg sicher nach Hause. Anja Thomas (530/186) gewann bei Satzgleichstand gegen Anneliese Zwenzner (512/150).
Die Tagesbeste Marina Vondran (544/200) bezwang mit 3:1 Katja Schmidt (486/141) und setzte den Schlusspunkt unter eine starke Mannschaftsleistung, die im Räumen (1026:893) ihre Stärke zeigte. lipp