Bevor Lisa Reinwand, Andreas Schmidt und Simon Vonhausen ab 1. September bei Maintal Konfitüren zu Industriekaufleuten bzw. zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik ausgebildet werden, durften sie mit ihrer Familie und Freunden Konfitüren-Luft schnuppern. Das hat bereits seit einigen Jahren Tradition bei dem Familienunternehmen, heißt es in einem Pressebericht.
Bei dem Besuch stand vor allem das Kennenlernen des künftigen Arbeitgebers, der Kollegen und auch der Auszubildenden untereinander im Mittelpunkt, teilt das Unternehmen mit. Nach einer Begrüßung durch Maintal-Geschäftsführerin Anne Feulner gewannen die neuen Ausbildende und deren Eltern bei einer exklusiven Betriebsführung erste Einblicke in das Unternehmen und die verschiedenen Arbeitsbereiche. In lockerer Runde wurden anschließend bei einem gemeinsamen Essen offene Fragen geklärt und das Maintal-Sortiment verkostet.
Anne Feulner betonte den hohen Stellenwert, den die Ausbildung bei Maintal Konfitüren einnimmt: "Als Familienbetrieb mit mehr als 130-jähriger Geschichte ist es für uns sehr wichtig, kompetenten Nachwuchs aus der Region für unser Unternehmen zu gewinnen. Aktuell beschäftigen wir insgesamt zehn Auszubildende in den Berufen Industriekauffrau/-mann, Fachkraft für Lebensmitteltechnik und Fachkraft für Lagerlogistik sowie duale Studenten."
Erst jüngst habe Melina Hetzel ihre Ausbildung als Industriekauffrau erfolgreich bestanden und wurde in ein Arbeitsverhältnis als Vertriebsassistentin übernommen. red