Nach coronabedingter Zwangspause geht die Kronacher Engagement-Börse in die dritte Runde. Am 30. April wird dieses Mal die Kühnlenzpassage von 10 bis 14 Uhr zum Treffpunkt für bürgerschaftliches Engagement.

Schnuppern, Ideen-Klauen, Netzwerken und Ausprobieren – das alles konnten die Besucher der bisherigen Engagement-Börsen. Entsprechend beeindruckt zeigten sie sich vom bunt gemischten Angebot der „Engagierten Stadt“ und ihrer Kooperationspartner. Nun findet der „Markt der Möglichkeiten“ erneut statt. Initiator ist die „Engagierte Stadt“ mit dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (Kobe) im Landkreis Kronach .

„Eingeladen sind wieder alle Vereine , Organisationen, Initiativen, Kirchen, Stiftungen und Selbsthilfegruppen, die sich mit ihrem Angebot präsentieren wollen“, erklärt Kobe-Projektleiterin Sabine Nuber, die bereits rund 600 heimische Vereine per E-Mail eingeladen hat. Stattfinden soll das Ganze in der Kühnlenzpassage sowie – bei Bedarf – im Bereich Hussitenplatz. Durch die Innenräume ist man wetterunabhängig. Zudem ermöglichen diese auch die Kombination mit dem Neubürgerempfang der Stadt, der ab 12.30 Uhr ebenfalls in der Kühlenzpassage abgehalten wird.

Neue Freiwillige gesucht

„Damit können die Aussteller die Zugezogenen als interessante Zielgruppe ansprechen und auf ihr Angebot aufmerksam machen“, verdeutlicht Nuber. Die Neubürger könnten ihrerseits erste Kontakte knüpfen und einen Eindruck von der Vielfalt und Attraktivität des Engagements in Stadt und Landkreis gewinnen.

Die Börse will vor allem die Gewinnung von Bürgern als neue Freiwillige sowie die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen fördern.

Bereichert wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm auf einer Aktionsfläche. Hier besteht die Möglichkeit, die Vereinsaktivitäten kurz zu präsentieren – zum Beispiel mit einem Auftritt einer Tanz-/Sportgruppe oder durch Musikstücke . Für die Moderation konnte man Uli Noll von Radio Eins gewinnen, die auch Interviews mit Teilnehmern bzw. Initiatoren führen wird.

„Ich hoffe, es sind wieder möglichst viele mit dabei, wenn es darum geht, aufzuzeigen, wie bunt und kreativ die Engagement-Möglichkeiten bei uns sind“, hofft Nuber auf viele Teilnehmer. Zum anderen lädt sie auch alle Interessenten ein, das so facettenreiches Engagement-Angebot näher kennenzulernen, um selbst mitzumachen und sich zu engagieren – so wie beispielsweise Michael Gödel, der erstmalig die Börse federführend mit organisiert.

„Von Informationen zu Ehrenamt und Bürger-Engagement über Bewirtung mit Kaffee und Kuchen bis hin zu Musik, Vorführungen und die Fotoaktion für die Schaufenster-Werbekampagne ist wiederum einiges angedacht“, freut sich Nuber, die für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung steht.

Anmeldungen sind erforderlich und erfolgen per Onlineformular an kobe-kc@kronachcreativ.de. Der Link hierzu findet sich sowohl auf der Internetseite von Kronach Creativ www.kronachcreativ.de/kronacher-engagement-boerse-am-30-04-2022/ als auch auf den entsprechenden Social-Media-Kanälen.