Am Pfingstsonntag brach der Vorsitzende der Humanitären Hilfe für Menschen in Not, Tom Sauer, für die „Aktion Roman“ zu einem erneuten Hilfstransport in die Ukraine auf. Vor seiner Fahrt segneten Dekanin Ulrike Schorn und Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber die Fahrt.

Pfingsten ist etwas ganz Besonderes. Das Schicksal oder der Himmel wollten es, dass Tom Sauer an diesem Tag losfahren konnte – mit Fahrzeug und Anhänger voller absolut hilfreicher Hilfen für Notleidende. Und mit zwei Apfelbäumen, welche von der Realschule Kronach II und dem Förderzentrum Glockenbergschule Neustadt gespendet wurden. Beide Schulen und viele andere trugen mit Spenden dazu bei, dass der Hilfstransport durchgeführt werden konnte. Gemäß dem Ausspruch von Martin Luther : „Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Dekanin Schorn brachte ein Wort von Josua mit: „Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist.“ Diese Zusage, dass „Gott bei dir ist, bei allem, was du tun wirst“, verlange großen Respekt. „Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst“, zitierte sie aus der Bibel.

Stadtpfarrer Thomas Teuchgräber zollte allen großen Respekt, die für die Aktion Roman spendeten. „Ihr bringt Freude und seid selber die Engel“, betonte der Geistliche. Engel müssten nicht Flügel haben, sondern seien Menschen aus Fleisch und Blut. Sie bräuchten vor allem ein Herz, um Engel Gottes zu sein. Nur zusammenstehend könnten wir diese Zeit bewältigen. „Tief in uns sehnen wir uns alle nach Frieden “, sprach Teuchgräber in einem Gebet. „Lass uns immer für Frieden eintreten. Im Kleinen wie im Großen.“

Dekanin Ulrike Schorn wünschte Tom Sauer, dass auch ihn die Zusage Gottes an Josua auf seinem Weg in die Ukraine begleite: „Siehe dass du getrost und unverzagt seist.“ Und: „Gott ist mit dir in allem, was du tun wirst.“

Am Ende wurde für alle gebetet, die für den Frieden in der Welt arbeiten, und für den Frieden in der Welt. rg