Die Wefa ist eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der Kreisstadt Kronach . Sie ermöglicht Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben und bietet angemessene berufliche Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie interessante und vielfältige Arbeitsplätze innerhalb und außerhalb der Werkstatt . Im Rahmen der Ausbildung und Betreuung der Menschen entstand die Idee, sich beim Projekt „ Kronach leuchtet“ (bereits im Jahr 2020) mit zu engagieren und einzubringen. Hier wurde in mühevoller Arbeit ein circa zwei Meter hohes Metallkreuz mit bunten Mosaiksteinen erschaffen, welches beleuchtet ist. Dieses Kreuz sollte zu „ Kronach leuchtet“ ausgestellt werden. Leider konnte die Veranstaltung bereits das zweite Mal in Folge nicht stattfinden, so dass das Kreuz eigentlich hätte eingelagert werden müssen. Mehr oder weniger per Zufall – im Rahmen eines Ausfluges – wurde die St.-Laurentiuskirche, der „Dom des Frankenwaldes“, in Buchbach besucht, deren umlaufende Glasfront dem Erscheinungsbild des Kreuzes sehr ähnelt. Somit war klar, dieses Kreuz muss nach Buchbach, zumindest bis auf Weiteres. Bereits seit Mitte August, pünktlich zum 50. Jubiläum der Kirche, zog also dieses wundervoll beleuchtete Kreuz in die Grundmauern des Turmes ein, in dem die sogenannte Werktagskapelle untergebracht ist. Somit fällt jedem Besucher beim Betreten der Kirche das Kreuz sofort in den Blick. Bis zum 4. Advent ist es noch zu besichtigen, bis es dann für kurze Zeit der neugestalteten Krippe weicht. red