Eine leichte Kopfplatzwunde und Prellungen sind das Ergebnis eins Arbeitsunfalls vom Mittwochvormittag im Bereich Lauschaweg. Dort war ein Bauarbeiter im Rahmen von Dacharbeiten abgerutscht und auf das etwa einen halben Meter unter ihm liegende Baugerüst gestürzt. Fremdverschulden scheidet als Unfallursache aus. Der 39-jährige Mann kam vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Kulmbach. pol