Im bayerischen Kulturlandschafts- und Vertragsnaturschutzprogramm können noch bis Mittwoch, 23. Februar, Neuanträge nur über das Online-Portal im iBALIS gestellt werden. Der Einstieg erfolgt auf www.ibalis.bayern.de oder auf www.aelf-ck.bayern.de.

Bei Fragen dazu sollte für eine fristgerechte Antragstellung frühzeitig mit der Abteilung Förderung des AELF Coburg-Kulmbach telefonisch Kontakt aufgenommen werden. Informationen gibt es auch online über den Förderwegweiser des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser im Bereich „Aktuell – Agrarumweltmaßnahmen“. red