Die derzeitige Corona-Pandemie kann vor allem für alleinstehende Menschen belastend sein, da sie sich isoliert und einsam fühlen können. "Gesund mit Kunst" bietet dazu einen Workshop mit Inspirationen aus dem Missionsmuseum der Benediktiner in St. Ottilien an, um mit diesen Herausforderungen kreativ umgehen zu können. Die Emotionen in diesen Tagen sollen in Bildern, Gedichten und Kurzgeschichten beschrieben werden. Die Teilnehmer werden zu Schreibenden und Lesenden und finden so Zuversicht und Kraft. Zwei Termine stehen zur Auswahl: Dienstag bis Samstag, 14. bis 19. April, Telefonsprechstunde jeweils von 10 bis 12 Uhr oder Montag bis Freitag, 20. bis 24. April, Telefonsprechstunde jeweils von 10 bis 12 Uhr. Diese Veranstaltung wird gefördert vom Verein Stadtkultur und der AOK Bayern - die Gesundheitskasse und ist unabhängig von der Krankenkasse für alle Bürger offen. Weitere Infos unter www.gesundmitkunst.de. Eine Kursgebühr fällt nicht an. Anmeldung bei Beatrix Raab, Telefon 0171/9311740 oder E-Mail: gesundmitkunst@web.de. red