Die Verkehrspolizei Bayreuth hat am Donnerstagmittag einen Kleintransporter mit iranischen Arbeitern am Parkplatz Sophienberg angehalten. Bei der Kontrolle des 33-jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass er noch nie im Besitz eines Führerscheins war. Ein 26-jähriger Mitfahrer wusste das und verfügt über eine gültige Fahrerlaubnis. Beide wurden wegen Fahrens beziehungsweise Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zudem stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten beim Fahrer fest, was ein Test bestätigte. Beim 28-jährigen Beifahrer wurde eine geringe Menge Marihuana gefunden und sichergestellt. Außerdem konnte er keine Ausweisdokumente vorweisen. Erst ein Anruf beim Ausländeramt Nürnberg bestätigte, dass er sich derzeit legal - aber nur im Raum in Erlangen - aufhalten darf. Er wurde aufgefordert, dorthin zurückzukehren und wurde wegen des Verstoßes gegen das Aufenthalts- und Betäubungsmittelgesetz angezeigt. pol