Die Frühjahrs-Kleidersammlung der Kolpingsfamilie findet am Samstag, 14. April, statt. Sie bittet um Kleiderspenden, wie Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Bettwäsche, Kopfkissen, gut erhaltenes Schuhwerk (paarweise zusammengebunden) sowie Textilien aller Art, außer Lumpen und Matratzen. Die Kleidungsstücke müssen in Sammelbeuteln oder anderweitig nässegeschützt bereitgestellt werden. Gesammelt wird in Eltmann, Eschenbach, Dippach, Lembach, Weisbrunn und Limbach (in Roßstadt zeitgleich durch die Pfarrei Trunstadt).
Die Sammelsäcke sind bei der Stadtverwaltung, bei Schreibwaren-Buntstift, bei Getränke Wiesneth, im Weltladen, im Lebensmittelgeschäft Gutbrod, in der Metzgerei Hornung, im "Backhäusla" sowie bei Günter Hofmann in Eschenbach, bei Martin Christa in Weisbrunn, bei Hans Aumüller in Lembach und bei Irmgard Rott in Dippach kostenlos erhältlich. Die Kleiderspenden sollen bis 8 Uhr, gut sichtbar am Straßenrand stehen.
Die Pfarrei Oberschleichach weist auf die Kleidersammlung am Samstag, 14. April, in Ober-, Unter- und Neuschleichach hin. Kleidersäcke sind in den Kirchen und Geschäften ausgelegt oder bei der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Sabine Weinbeer (Telefon 09529/950120) erhältlich. Die Pfarrei schließt sich der Kleidersammlung der Kolpingsfamilie Eltmann an, die den Weg über die Organisation "FairWertung" geht. Gesammelt werden Altkleider, Bettwäsche, Bettzeug und Schuhe. Die Kleidersäcke sollen ab 8 Uhr am Straßenrand bereitliegen. Altkleider werden am gleichen Tag in Trossenfurt, Tretzendorf, Hummelmarter und Fatschenbrunn durch die Kolpingsfamilie Trossenfurt gesammelt. sw