Nach dem viel versprechenden Auftaktsieg der Bezirksklasse-Damen des Tennisclubs Marktrodach in Trunstadt, verloren sie nun zu Hause gegen die dritte Vertretung des TC Bamberg knapp mit 4:5.
In der gleichen Liga steht nach dem dritten Sieg (8:1 gegen SV Pettstadt) der TV Wallenfels als alleiniges Team ungeschlagen an der Spitze. Nach zwei Niederlagen kam der TC Steinwiesen gegen die SpVgg Trunstadt zum ersten Sieg (8:1).


Damen, Bezirksklasse 1

TC Marktrodach -
TC Bamberg III 4:5

Mit ungefährdeten Siegen von Angela Leipold und Esther Leipold brachte sich Marktrodach in Front. Christina Wirth gewann zwar den ersten Satz, doch dann verlor sie den Faden und im Match-Tiebreak die Partie. Da die Gegnerin von Julia Wirth ihr Treffen kampflos abgeben musste, hatte der Zwei-Punkte-Vorsprung für die Einheimischen wieder Bestand. Da jedoch Katharina Steger trotz der 1:0-Satzführung noch verlor und Susanne Lamprecht ebenfalls auf der Strecke blieb, stand es nach den Einzeln 3:3.
Die Niederlage des Doppels J. Wirth/Steger schien verschmerzbar zu sein, da das Duo E. Leiopold/Lamprecht sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließ und die Formation A. Leipold/C. Wirth im ersten Satz mit 6:2 gewann. Doch ebenso deutlich ging der zweite Durchgang verloren, schließlich mit 7:10 auch der Match-Tiebreak und somit die gesamte Begegnung.
Einzel: J. Wirth - Steidel (w.o.) 12:0, Leipold - Schmitt 6:3, 6:3; Steger - Stasiuk 6:3, 0:6, 7:10; C. Wirth - Kölbl 7:6, 1:6, 5:10; Lamprecht - F. Kölbl 4:6, 1:6; E. Leipold - Mayr 6:3, 6:2. Doppel: J. Wirth/Steger - Schmitt/A. Kölbl 1:6, 5:7; A. Leipold/C. Wirth - Stasiuk/F. Kölbl 6:2, 2:6, 7:10; E. Leipold/Lamprecht - Mayr/Knöffel 6:2, 7:6. hf