In einer Kulmbacher Kindertagesstätte kam es am Dienstagnachmittag zu einem Brand in einem Gruppenraum, wodurch glücklicherweise niemand schwerer verletzt wurde.
Der Feuerwehr und der Polizei wurde zunächst ein Brand im ersten Obergeschoss gemeldet. Die Erzieherinnen reagierten offenbar schnell und besonnen, denn bei Eintreffen der Polizei nur wenige Minuten später, waren alle Kinder bereits vom Personal in den Garten gebracht worden.


Geschirrtuch auf dem Herd

Als Brandursache konnte ein Geschirrtuch auf einem Herd ausgemacht werden. Vermutlich war vergessen worden, den Herd zurückzudrehen und gleichzeitig wurde ein Geschirrtuch darauf abgelegt. Der Brand wurde noch vor Eintreffen der Polizei oder Feuerwehr durch Erzieher gelöscht, so dass auch größerer Sachschaden verhindert werden konnte. Der Schaden wird auf circa 50 Euro geschätzt.
Zwei Erzieher, die den Brand abgelöscht hatten, wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung untersucht. Kinder kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr Kulmbach war mit etlichen Personen vor Ort. pol