Drei Teilnehmer, drei Klassensiege. Dies war die Erfolgsbilanz beim HerzoRun in Herzogenaurach von Sandra Nossek und Michael Köhnlein, beide TSV Staffelstein, sowie von Berthold Wolf (TS Lichtenfels). Bei hohen Temperaturen ging es über zwei Runden, gleich zehn Kilometer, meist über nicht leicht zu laufende Schotterwege.


Köhnlein Gesamtsechster

Das neue Lauftalent der Bad Staffelsteiner, Michael Köhnlein, lief ein tolles Rennen und belegte Platz 6 im Gesamteinlauf mit 38:56 Minuten aller männlichen Teilnehmer, was für ihn den Sieg in der M20 bedeutete. Sandra Nossek wollte da um nichts nachstehen. Auch sie gewann ihre Klasse W45 als Gesamtvierte klar mit 44:15 Minuten. Den Gesamtsieg bei den Frauen holte sich Sandra Haderlein vom SC Kemmern mit guten 39:14 Minuten. Dauerbrenner Berthold Wolf freute sich über den ersten Platz in seiner M75. ze