Coburger Polizeibeamte kontrollierten am Sonntagmorgen einen 22 Jahre alten Autofahrer, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Kurz vor 10 Uhr unterzogen die Polizisten den 22-Jährigen am Theaterplatz einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Da sich der junge Autofahrer auffällig verhielt, führten die Ordnungshüter zunächst einen Alkoholtest durch, der jedoch null Promille anzeigte. Ein freiwilliger Drogenschnelltest reagierte positiv. Zu etwaigem Drogenkonsum befragt, räumte der junge Mann ein, am Vorabend Cannabis genommen zu haben. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten dem 22-Jährigen die Weiterfahrt. Nun muss der Mann mit einem empfindlichen Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen. pol