Am Sonntagmorgen ging bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt die Mitteilung ein, dass eine junge Reiterin in der Geisfelder Straße schwer von ihrem Pferd gestürzt ist, da sie anscheinend die Kontrolle über ihr Pferd verloren hatte und dieses nicht mehr führen konnte. Die sofort ausgerückten Polizeistreifen konnten das orientierungslos herumlaufende Tier schließlich auf dem Berliner Ring festhalten und beruhigen, so dass der hinzugerufene Besitzer dieses kurze Zeit später unverletzt abholen konnte. Da man zuerst von schwersten Verletzungen der 16-jährigen Reiterin ausging, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, welcher aber zum Glück letztendlich doch nicht zum Einsatz kam. Ein Rettungswagen brachte die Schülerin schließlich in das Klinikum Bamberg.