Den Bund fürs Leben schlossen in der Friedenskirche Julia und Martin Kornatz.
Nach der Trauung, die Pfarrer Klaus Kuhrau vollzog, wurde das Brautpaar von einem großen Spalier erwartet. Gekommen waren die Aktiven der Feuerwehr Höferänger, Arbeitskollegen der Firma Meigo Ladeneinrichtung und die Krankenschwestern der Station 2B am Klinikum. Gemeinsam musste das Brautpaar drei Aufgaben bewältigen: ein brennendes Herz löschen, eine Wiege zusammenbauen und aus einem Laken ein Herz ausschneiden.