Am Samstag fand in Waldfenster am Feuerwehrhaus die Jugendleistungsprüfung statt. Als Teilnehmer waren Waldfenster, Lauter, Kleinbrach und Hausen vertreten. Die Jugendlichen im Alter zwischen 14 bis 18 Jahren zeigten ihr Können bei verschiedenen Einzel- und Trupp-Übungen. Hierzu zählen das Anlegen eines Mastwurfes, Befestigen einer Feuerwehrleine, das Anlegen eines Brustbundes, Auswerfen eines doppelt gerollten C-Schlauchs, Zielwurf mit einer Feuerwehrleine. Kuppeln zweier Saugschläuche, Ankuppeln eines C-Strahlrohrs an einen C-Schlauch, Zielspritzen mit Kübelspritze, Erkennen und Zuordnen sowie eine 90-Meter-Schlauchstrecke kuppeln.
Birgit Below, Ronald Geis, Egon Gessner und Erhard Hochrein nahmen die Prüfung als Schiedsrichter ab.
Die Jugendlichen wurden von ihren Ausbildern und Kommandanten an diesem Tag unterstützt. Kreisbrandmeister Klaus Preisendörfer sprach im Anschluss seine Glückwünsche für die bestandene Prüfung an die Jugendlichen aus. Nach getaner Arbeit wurde mit einer Limo im Vereinslokal angestoßen. red