Immer mehr Kinder mit Migrationshintergrund benötigen Hilfe bei ihren schulischen Aufgaben. Diesen Auftrag im Bereich der Außerschulischen Hausaufgabenhilfe nimmt die Integrationslotsin am Landratsamt Kulmbach sehr ernst: "Uns ist bewusst, was richtig erlernte Sprache alles bewirken kann, vor allem auch das Erreichen eines Schulabschlusses", so Souzan Nicholson.

Geplant wird daher ein Projekt, bei dem Bildungspaten im Landkreis eingesetzt werden, um die betroffenen Kinder so gut wie möglich bei deren Bildung zu unterstützen. Man hofft hier auf die Unterstützung von vielen Freiwilligen. Als Paten engagieren können sich zum Beispiel pensionierte Lehrer, Schüler, Experten der HWK oder IHK usw. "Nach Rücksprache mit unseren Grund- und Mittelschulen, gibt es einige Schülerinnen und Schüler im Landkreis Kulmbach, die diese Art von Nachhilfe gerne in Anspruch nehmen würden", ergänzt Nicholson.

Das Konzept wird am Montag, 25. Januar, um 16.30 Uhr im Rahmen eines digitalen Infoabends über die Online-Plattform "Zoom" vorgestellt. Hierzu sind alle interessierten Bürger eingeladen.

Wer teilnehmen will, kann sich unter der E-Mail-Adresse veranstaltungen@landkreis-kulmbach.de mit dem Betreff Bildungspaten anmelden. red