Auf der Homepage von Vestenbergsgreuth zeigt ein Imagefilm - mit Musik hinterlegt - die Marktgemeinde mit ihren 14 Ortsteilen von ihrer schönsten Seite. Jugendcamp und Freizeitanlagen, Sportvereine, Musik- und Gesangsgruppen, Kirchweih und Bieranstich machen in dem Streifen Werbung für die Kommune. Malerisch in die Wald- und Weiherlandschaft eingebettet wird auf den Mittelpunkt Frankens hingewiesen. Aber auch das weltweit agierende Teeunternehmen Martin Bauer, die Landwirtschaft und der Nachwuchs kommen in dem Film nicht zu kurz.


Mit Sprache hinterlegt

"Inzwischen sind unsere Begehrlichkeiten jedoch gestiegen", stellte Bürgermeister Helmut Lottes (CSU/UB) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats fest. Dem bereits vorhandenen Kurzfilm soll eine längere Version mit einer Laufzeit von etwa elf Minuten zur Seite gestellt und mit Sprache hinterlegt werden. Die Herstellung beider Versionen kostet die Gemeinde insgesamt 4879 Euro. Nach den Worten des Bürgermeisters soll die Langversion in etwa vier Wochen zur Verfügung stehen. In der Sitzung schlug Lottes nun vor, die Sprachbarrieren zu überwinden und für Tonspuren in Englisch und Polnisch weitere 1700 Euro zu investieren. Englisch vor allem wegen des Teeherstellers, dessen Besucher und Mitarbeiter aus vielen Ländern kommen und teilweise der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Polnisch, um die Beziehungen zur Partnergemeinde Nowe Miasto nad Warta zu fördern. "Das wäre ein gutes Zeichen für unsere Partnerschaft", so Lottes. Die Räte fanden das auch und stimmten der Ausgabe ohne Ausnahme zu.