Immer mehr Schüler der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach nehmen an Leistungsprüfungen teil. Insgesamt 59 Musikschüler haben in diesem Jahr an den freiwilligen Leistungsprüfungen teilgenommen, drei Musikschüler sogar mit zwei Instrumenten. Die siebenjährige Stella Burger aus Kronach schaffte die Junior 1- Prüfung an der Violine und meisterte mit ihrer Blockflöte sogar die Junior 2- Prüfung. Am Tag der offenen Tür wurden Urkunden für die bestandenen Leistungsprüfungen verliehen.
Schulleiter Andreas Wolf, Elternbeirats- und Fördervereinsvorsitzender Ludwig Hertel und die für die Organisation zuständige Lehrerin Birgit Eichstädter sprachen Glückwünsche für die Leistungen aus und überreichten an die strahlenden Kinder die Zertifikate. Die Urkunden dokumentieren den hohen Stellenwert der musikalischen Ausbildung für Kinder, die an der Musikschule in besten Händen liegt. Kinder und Jugendliche, die in die Musikschule gehen, lassen sich voller Neugier und Erwartung, voller Begeisterung und Leistungsbereitschaft freiwillig auf das Abenteuer "Singen und Musizieren" ein.
Die meisten Schüler wollen wissen, wo sie stehen und ihre musikalische Leistung einschätzen können.


40 in den Juniorprüfungen

Die Juniorprüfung 1 wurde von 19 Kindern, die Juniorprüfung 2 von 21 Kindern abgelegt. An den D1- beziehungsweise D2- Prüfungen, welche neben einer instrumentalen Prüfung auch eine Theorieprüfung beinhalten, haben insgesamt 22 Musikschüler teilgenommen.
18 Teilnehmer der D1- Prüfung erhielten eine Urkunde und eine Anstecknadel in Form einer Stimmgabel in Bronze. Vier Teilnehmern der D2- Prüfung wurden eine Urkunde und eine Anstecknadel in Silber verliehen. eh