Als Tabellenzweiter der Kreisliga Bamberg hatte die zweite Mannschaft des Schachclubs (SC) Höchstadt den Aufstieg verpasst, Meister SC Bamberg III war zu stark. Da jedoch in den höheren Ligen andere Teams freiwillig zurückzogen und aus den benachbarten Kreisligen kein Klub ein Aufstiegsduell wollte, steigen Elias Pfann und Co. doch noch auf. In der kommenden Saison geht es somit in der Bezirksliga West Oberfranken an die Bretter. Höchstadts Erste hatte den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord-West souverän geschafft.


Vortrag zum Lasker-Jahr

Ab dem 29. Juni lädt der SC monatlich freitagabends um 19.30 Uhr zu einer Vortragsreihe über berühmte Persönlichkeiten und Ereignisse im Schachsport ein. Den Auftakt macht der Beitrag von Michael Brunsch über Emanuel Lasker, einziger deutscher Schachweltmeister von 1894 bis 1921. Er wäre heute 150 Jahre alt - 2018 gilt deshalb als Lasker-Jahr. Brunsch berichtet von einem der stärksten Schachturniere aller Zeiten, das 1914 in St. Petersburg stattfand, zeigt zeitgenössische Bilder sowie eine dramatische Partie. Alle Schachfreunde sind ins Haus der Vereine herzlich eingeladen.
Am 15. Juli veranstaltet der SCH ein Sommerfest am Petersbecks-Keller. Um 10 Uhr geht es mit dem Duell SC Höchstadt gegen Ehemalige los, später gibt es neben Speis und Trank, Kinderprogramm und weiteren Schachpartien das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft zu sehen. sedi