Nach gut einem halben Jahr Pause kann wieder geschaut, gefragt und gestaunt werden, wenn Gästeführerin Birgit Keller am Sonntag, 2. August, zu einem etwa einstündigen Rundgang durch den historischen Kern von Höchstadt einlädt. Dabei gibt sie Einblicke in Geschichte und Ereignisse der inzwischen weit über 1000 Jahre alten Gemeinde im Aischgrund.

Der Marktplatz mit Brunnen und Rathaus sowie Schloss, Spixhaus und Stadtturm sind einige der Stationen der Führung, teilt der Heimatverein mit. Den Abschluss bildet ein Besuch in einem der ältesten Häuser Höchstadts, der heutigen Weinstube "Zum Zwetschger". Dort kann man bei einem Glas Wein oder einem anderen Getränk mehr über das alte Haus erfahren und Antworten auf Fragen zur Stadtgeschichte bekommen.

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Marktbrunnen und die Führung inklusive Getränk kostet 8,50 Euro. Die Veranstalter bitten darum, die dann geltenden Corona-Regelungen zu beachten: Abstand wahren und den Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Verbindliche Anmeldungen nimmt Birgit Keller unter Telefon 0157/70686262 entgegen. red