Das Sportunternehmen Puma wurde zum zweiten Mal in Folge in Europa als "Top Employer" ausgezeichnet. Diese von einem unabhängigen Institut verliehene Auszeichnung unterstreicht die wirksame Mitarbeiterstrategie des Unternehmens.

Puma-Standorte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien wurden laut Mitteilung des Unternehmens ebenfalls zum zweiten Mal als "Top Employer" ausgezeichnet. Puma-Südafrika erhielt die Auszeichnung "Top Employer" erstmalig in diesem Jahr.

Puma ist das einzige Unternehmen in der Sportartikelindustrie, das diese Auszeichnung 2021 für ganz Europa erhält.

"Aufgrund der Pandemie war 2020 eine Herausforderung für uns alle. Es ist also großartig zu sehen, dass unsere Strategie, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erste Stelle zu setzen, auf diese Art ausgezeichnet wurde", sagte Dietmar Knöß, Global Director People and Organization bei Puma. "Wir werden weiterhin versuchen, uns weiter zu verbessern und diesen angesehen Titel auch in Zukunft zu behalten."

Das "Top Employer Institute" zertifiziert Unternehmen aufgrund ihrer Teilnahme im "HR Best Practices" Gutachten. Dieses Gutachten umfasst sechs HR-Bereiche und 20 Themen wie etwa Personalstrategie, Arbeitsumfeld, Talentgewinnung, berufsbegleitendes Lernen und Wellbeing.

Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten sind schon seit langem ein Teil der Arbeitskultur bei Puma. Das Unternehmen unterstützt seine Mitarbeiter auch außerhalb der Arbeit mit Finanz- und Pensionsplanung, Kinderbetreuung und einem reichhaltigen Lern- und Weiterentwicklungsangebot. red