Am Samstag gab es bei strahlendem Sonnenschein unter dem Thema „The final lockdown“ die fünfte Mahnwache von „herzi.denkt“ auf dem Marktplatz. Dazu begrüßte Versammlungsleiter Christian Karbacher rund 60 Interessierte. „Jedes einzelne Leben ist wertvoll und schützenswert“, erklärte Karbacher unter Beifall. Allerdings dürften die Folgen der Lockdown-Maßnahmen für den großen Rest der Bevölkerung nicht außer Acht gelassen werden.

Heinrich Behner erklärte als weiterer Redner, wie die Todeszahlen im Pandemiejahr 2020 zu interpretieren seien.

Liane Bittner und Jennifer Mohammadi-Fütterer machten sich Gedanken zum Thema „Menschlichkeit“ und dazu, wie sich die Lockdown-Maßnahmen auf die Psyche der Menschen auswirken.

Die Auswirkungen der Corona-Maßnahmen speziell auf die Kinder war das Thema von Martin Friedrich. Auf Nachfrage erklärte dieser, dass es sich bei „herzi.denkt“ um aufmerksame Bürger aus Herzogenaurach ohne politisch motivierte Hintergründe handele.