Bei einem Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr wurden drei Jubilare für langjährige aktive Dienstzeit geehrt: Michael Hußenether und Wolfgang Kern für 40 Jahre sowie Jens Baier für ein Vierteljahrhundert. Die Auszeichnung nahmen Landrat Alexander Tritthart , Bürgermeister German Hacker und Kreisbrandrat Matthias Rocca vor.

Kommandant Roland Kern berichtete von den Aktivitäten der Wehr (19 aktive Männer und Frauen) aus dem kleinen Herzogenauracher Ortsteil im letzten Jahr. Es gab zwei Feuerwehreinsätze (Sturmschäden, umgefallene Bäume) und sowie elf Übungen und Versammlungen. Das Feuerwehrhaus bekam einen Erdgasanschluss, eine Gas-Brennwertheizung löste die seit 1988 bestehende Ölheizung ab. Außerdem erfolgte 2021 eine Kompletterneuerung des Elektrokleinverteilers im Feuerwehrhaus.

In das laufende Jahr 2022 fällt das Jubiläum 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Steinbach am 23. Mai. Wegen Corona sind jedoch keine Festveranstaltungen geplant, berichtete Kommandant Roland Kern. Die Sitzung hatte Vorsitzender Baptist Geinzer eröffnet. bp