Das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt am 27. April, 19 Uhr, zum Online-Vortrag „daß sie Jüdin anietzo in besserer Handtlung als ihr Mann stehe“ ein. Christian Porzelt referiert über die Geschäftstätigkeit jüdischer Frauen im Franken der frühen Neuzeit. Der Vortrag ist öffentlich und kostenfrei, keine Anmeldung nötig (Zugangsdaten auf www.chw-franken.de). red