Vier Geflüchtete sind am Dienstag auf einem Rastplatz an der A 3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Erlangen-Tennenlohe entdeckt worden. Der Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges machte laut Polizei auf dem Rastplatz „Weißer Gra-ben“ Pause, als er vom Auflieger seines Fahrzeuges Klopfgeräusche hörte. Eine Streife der Verkehrspolizei Erlangen öffnete die Ladefläche und stellte auf dieser zwei Jugendliche und zwei junge Männer fest, die nach eigenen Angaben aus Afghanistan stammen.

Nach Durchführung der notwendigen polizeilichen Maßnahmen wurde sie in eine zentrale Aufnahmeeinrichtung, bzw. eine Jugendschutzstelle gebracht. pol