Nach zwei Jahren Zwangspause veranstaltet die Kerwa-Gemeinschaft Greuth mit einer neuen Führungsmannschaft wieder eine Kerwa von 11. bis 13. Juni in der Ortsmitte. Dies beschloss der Greuther Verein in seiner Jahreshauptversammlung. Wichtiger Punkt war außerdem die Neuwahl des Vorstands, welche außerplanmäßig dieses Jahr stattfand. Eigentlich stand die Wahl bereits 2021 an.

Ein Vorstandsmitglied stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Somit musste der Posten des Schriftführers neu besetzt werden.

Bei der anschließenden Neuwahl wurde Lena Martin in das Amt gewählt. Die übrigen zwölf Mitglieder wurden in ihren Funktionen bestätigt. jb