Ein aus dem Raum München stammender BMW-Fahrer ist am Donnerstagabend mit überhöhter Geschwindigkeit und bei Starkregen auf der A 3 unterwegs gewesen, als er zwischen Tennenlohe und Nürnberg-Nord die Kontrolle über sein Auto verlor.

Das Fahrzeug krachte nach links in die Leitplanke und schlitterte noch 150 Meter weiter. Dabei wurden viele Steinchen auf die Fahrbahn geschleudert, so dass der mittlere und der linke Fahrstreifen stark verschmutzt waren.

Eine Kehrmaschine wurde mit der Säuberung der Fahrbahn beauftragt. Eine Person wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. red