Anders als in den Vorjahren fand das Abitur in diesem Jahr coronabedingt später statt, und auch die Zeugnisvergabe verzögerte sich. Damit die Studieninteressierten sich gut informieren und planen können, hat die Hochschule Coburg ihre Bewerbungsfristen verlängert. Für Soziale Arbeit sowie Integrative Gesundheitsförderung, für die es einen Numerus clausus gibt, muss man sich bis 20. August bewerben. In den Bachelorstudiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Betriebs-, Industrie- und Versicherungswirtschaft endet die Bewerbungsfrist am 30. September. Das gilt auch für den neuen Bachelorstudiengang Visual Computing, der im Bereich der angewandten Informatik angesiedelt ist. Das gesamte Bewerbungsverfahren findet online statt. Alle Informationen dazu finden die Studienbewerber unter www.hs-coburg.de/bewerbung < http://www.hs-coburg.de/bewerbung. Für alle, die sich gerne persönlich beraten lassen möchten, bietet die Studienberatung der Hochschule Coburg am Mittwoch, 5. August, von 16 bis 17 Uhr eine Online-Beratung an. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich per Mail anmelden: studienberatung@hs-coburg.de. red