Kulmbach  — Eine dreitägige Trial-Veranstaltung hatte der TSC Kulmbach rund um das Gelände am Mühlberg organisiert. Zunächst stand der zweite Lauf zum Jura-Trial-Pokal mit Fahrern aus Nordbayern, Hessen und Thüringen auf dem Programm. Zudem zählte der Lauf zur Nordbayerischen Meisterschaft des Deutschen Motorsportverbandes. 53 Fahrer gingen auf die Strecke. In der Klasse 6 Jugend fuhr Felix Maiwald (MSC Kasendorf) beim Sieg von Joshua Weiß (MSC Stiftland) auf Platz 4. Moriz Faust (TSC Kulmbach) wurde Sechster. Sein Vereinskollege Felix Schmidt holte in der Klasse 5 den sechsten Platz. In der Klasse 4 fiel Valentin Maiwald (MSC Kasendorf) aus.
In der Clubsportwertung der Klasse 5 wurde der Kulmbacher Klaus Herold Fünfter vor Teamkollege Michael Könitz. Stefan Faust kam in der Klasse 6 ebenfalls auf Rang 5.
An den folgenden beiden Tagen wurde der zweite und dritte Lauf der Süd-Klassik- Meisterschaft gestartet. Das Ergebnis war in beiden Läufen der Klasse 5 Twinshock (Motorräder ab Baujahr 1966) identisch: Klaus Herold auf seiner Honda 200 TL siegte vor Michael Wagner (MSC Falke Sulz) und Michael Könitz. kh