"Mandala", so sagt man, schenken Ruhe und Zentrierung. Weil sich Kinder beim Gestalten von "Naturmandala", wie es in Unterpreppach geschehen ist, dabei auf die Mitte ausrichten.

Vor der Kirche in Unterpreppach und am Friedhof schufen am Samstag 13 Kommunionkinder der katholischen Pfarrei , die aus Bramberg, Bühl, Eichelberg, Eyrichshof, Jesserndorf und Unterpreppach kommen, "Naturmandala." Wie schon der Name sagt, wurden hierbei ausschließlich Produkte aus der Natur verwendet. Begonnen wurde in der Mitte, wo zentral Nüsse lagen. Darum herum, rund und immer größer werdend, scharen sich Moos, Gräser, Blätter, Tannenzapfen, Kastanien und Baumzweige. Auch Palmbüschel wurden für den Gottesdienst an Palmsonntag gebunden, den die Kommunionkinder mitgestalten wollen.