Die Grundschule Rodachtal legt verstärkt Wert auf gesunde Ernährung und Bewegung im Schulalltag. Deswegen trafen sich Lehrkräfte, Elternvertreter und das Personal der Mittagsbetreuung zu einer gemeinsamen Besprechung am Nachmittag. Die Schule nimmt nämlich am dreijährigen Programm der DAK "fit4future" teil.
Mit mehr Bewegung, einem gesunden Frühstück daheim und in der Schule sowie Entspannungsübungen zur Stressbewältigung will die Schule erreichen, die Lebensgewohnheiten der Schulkinder so positiv zu beeinflussen, dass sie besser und konzentrierter lernen können. Mit neuen Pausenspielgeräten im Wert von weit über 1000 Euro und einer gezielten Fortbildung für Lehrkräfte trägt die DAK zur erfolgreichen Umsetzung ihres Programms teil.
Bei der Suche nach entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten wurden verschiedene Ideen entwickelt. In Bezug auf ein gesundes Frühstück geht die Grundschule neue Wege. Immer wieder kommen Schüler am Morgen in die Schule, ohne daheim richtig gefrühstückt zu haben. Oft haben sie zu Hause noch keine Lust oder keinen Hunger. Um genügend Energie und Ausdauer für den Schulalltag zu haben, ist jedoch gerade das Frühstück wichtig. Deshalb haben ab sofort die Schüler vor Unterrichtsbeginn die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Frühstück im Sitzkreis im Klassenzimmer. red