Katharina Schulze, die Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl in Bayern, macht am kommenden Dienstag Station in Kulmbach. Um 16 Uhr wird sie sich in Melkendorf über den Bau der Umgehungsstraße informieren. Treffpunkt ist an der Kirche.

Bei dem Ortstermin sollen mehrere Fragen beantwortet werden, die den Grünen wichtig sind: Was für Auswirkungen hat die autozentrierte Verkehrspolitik auf die Dörfer, den Flächenverbrauch und die Gesundheit? Sind Umgehungsstraßen Teil der Lösung oder Teil des Problems? Wie kann eine intelligente Politik Mobilität für alle schaffen und nicht nur für Autofahrer? Wie lässt sich Mobilität weitestgehend unabhängig vom Auto auf dem Lande organisieren?

Auf diese Fragen wird Katharina Schulze eingehen. Darüber hinaus steht sie für Fragen zur Landespolitik und zu grünen Konzepten für die Zukunft zur Verfügung. Kennenlernen kann man auch die Spitzenkandidaten in Oberfranken für Land- und Bezirkstag. red