Auch in diesem Schuljahr spielt Tanzen am Gymnasium Herzogenaurach wieder eine große Rolle. Neben dem obligatorischen Anfängertanzkurs, der jedes Jahr angeboten wird, wurde in diesem Jahr von der Schultanzformation eine neue Choreographie und Musik zum Thema "Let's get loud" in Angriff angenommen, in der die lateinamerikanischen Tänze Samba, ChaChaCha, Rumba, Paso Doble und Jive zu modernen, bekannten und mitreißenden Liedern und Rhythmen vertanzt werden.


Rund die Hälfte schied aus

Nach einem großen Umbruch innerhalb des Teams am Ende des letzten Schuljahres, bei dem etwa die Hälfte der ehemaligen Mannschaft aufgrund ihres bestandenen Abiturs ausscheiden mussten, stand dieses Jahr im Zeichen eines Neuaufbaus, da viele neue Schülerinnen und Schüler von der 9. bis zur 12. Jahrgangsstufe tänzerisch aufgebaut und in die bestehende Mannschaft integriert werden mussten.
Aus diesem Grund waren auch die Ziele nicht sehr hochgesteckt, als man sich am 17. April zum Bezirksfinale nach Lauf an der Pegnitz auf den Weg machte.
Umso erfreulicher war dann dort die erneute Titelverteidigung, die es dem Gymnasium Herzogenaurach somit ermöglichte, zum Landesfinale Ende April ins niederbayerische Geiselhöring zu fahren.
Dort ging es nun zunächst darum, sich in der Vorrunde gegen einige starke Konkurrenten aus ganz Bayern durchzusetzen und sich somit für das große Finale zu qualifizieren, in dem die Plätze 1 bis 5 ausgetanzt wurden.


Überraschung

Nachdem dies mit einem guten Durchgang erfreulicherweise gelang, konnte sich das Team im Finale noch einmal steigern, und nach einer nahezu fehlerlosen sowie einer mitreißenden und tollen Vorstellung sprang am Ende sogar ein Platz auf dem Treppchen heraus. Mit Rang 3 konnte die Mannschaft das bis dato beste Ergebnis des Gymnasiums Herzogenaurach erreichen und motiviert dadurch natürlich sowohl die Mannschaft als auch das Trainerteam, bestehend aus Silke Hoffmann, Christoph Bode, Alexander Mauser und Johannes Neumann, auch in Zukunft hart zu trainieren und weitere Erfolge einzufahren. red