Beim letzten Treffen am Gerätehaus an der Aisch waren die Mitglieder des Fischereivereins Gremsdorf nicht auf der Jagd nach frischem Fisch, vielmehr sammelten sie in Gremsdorf, Buch, Krausenbechhofen und Poppenwind ausgediente Christbäume ein. In mehrere Gruppen aufgeteilt zogen die 17 Fischer los, um die nicht mehr gebrauchten Weihnachtsbäume abzuholen. Manchen Baum zierte auch ein kleiner Beutel mit einer Spende für die Jugendabteilung. Die über 100 gesammelten Bäume werden zum Sammelplatz an die Aisch gebracht. Hier warten sie auf die Verwertung als Hackschnitzel. Für die Fischer ging's zum SC Gremsdorf zum traditionellen Kesselfleischessen. red