Es ist immer wieder eine sehr positive Sache, wenn in Zeiten knapper Kassen Vereine ihre Kommunen unterstützen. Am Tage der Eröffnung der Freibadsaison in Burgkunstadt war dies wieder eindrucksvoll zu erleben. So überreichte die Freiwillige Feuerwehr Burgkunstadt mit Vorsitzender Susanne Bock von Wülfingen, Kommandant André Grothues und Jugendwartin Kristina Völk an den Förderverein des Freibades Kunomare mit Michael Fraunholz und Verena Beck einen symbolischen Scheck über 500 Euro. Dieses Spende stammt vom Kreisjugendleistungsmarsch 2019 in Burgkunstadt. Die im Anschlussprogramm auftretende Musikgruppe "Beatroot unplugged" hatte für eine Spende auf ihre Gage verzichtet. Die ausrichtende Feuerwehr Burgkunstadt rundete die Summe auf 500 Euro auf. Ebenfalls aus dem Jahr 2019 stammt das Federspieltier, das die Jugendfeuerwehr Burgkunstadt bei der Aktion "Zamm geht's", zu der die Mineralquelle Bad Brambacher jährlich aufruft, im letzten Jahr gewonnen und nun ebenfalls dem Förderverein übergeben hat. Es fand einen Platz an der Spielecke im Freibad. Über diese Spende freuten sich alle Anwesenden.

Bürgermeisterin Christine Frieß dankte für die noble Spende, deren Verwendung für das Freibad für alle Bürger eine feine Sache darstelle. rdi