Eine Gewitterfront und starker Regen führten am Donnerstag zu mehreren Einsätzen der Feuerwehren in Rhön und Grabfeld. In Alsleben war gegen 16 Uhr der Blitz in ein Wohnhaus eingeschlagen, in Bad Königshofen eine viertel Stunde später in eine Scheune in der Thüringer Straße. Beide Male wurde die Wehr alarmiert, die aber keine Brände feststellen konnte.
Regelrecht abgeschält waren Teile eines Baumes in der Thüringer Straße durch einen Blitzeinschlag, nur wenige Meter neben der Scheune. Anwohner hatten einen Blitz bemerkt und danach Rauchentwicklung. Blitzeinschläge gab es in der FrankenTherme, im Hochhaus und auch in den Schlauchtrocknungsturm des Feuerwehrgerätehauses Bad Königshofen.
Überschwemmte Straßen und Keller unter Wasser hieß es in Bad Neustadt, Salz und Mühlbach, wo die Unterführung überschwemmt war. In Rödelmaier war ein Baum umgestürzt. In Großbardorf brannte nach Blitzeinschlag ein Dachstuhl. Der Blitz hatte den Kamin und die Ziegeleindeckung zerstört, so dass der Regen ins Dachgeschoss eindrang. Die Feuerwehr Großbardorf dichtete das Dach ab. mhf