Einer Polizeistreife ist am Freitagnachmittag ein Kraftfahrzeuggespann aufgefallen, das augenscheinlich überladen war. Wie sich bei der Kontrolle mit anschließender Wiegung herausstellte, war der an dem Mercedestransporter angebrachte Anhänger zu schwer. Die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeuges war um 39 Prozent überschritten. Der Fahrer musste auch aus anderen Gründen seine Fahrt beenden. Ein Test am Alkomaten ergab einen Atemalkoholwert von 0,84 Promille. Ihn erwaten eine Bußgeldanzeige und ein Fahrverbot.