Zum Thema "Corona": Da wurde vor kurzem großzügig die Reisewarnung für Risikoländer aufgehoben und damit die Gesundheit der Bevölkerung leichtsinnig aufs Spiel gesetzt aus wirtschaftlichen und politischen Gründen! Tatsächlich gab es dann auch prompt so liebe Mitmenschen, welche dann sofort abdüsen mussten und trotz hygienischer Sicherheitsmaßnahmen infiziert zurückkamen. Da fragt man sich doch automatisch, ob diese Maßnahmen die richtigen und außerdem sinnvoll waren und sind!?

Jetzt auch noch die Panne mit der Information der infizierten Personen, die sich dann auch noch unter ihresgleichen mischen und unwissentlich den Virus verbreiten, weil sie nicht rechtzeitig über ihr positives Ergebnis unterrichtet wurden, toll! Da drängt sich doch einem wieder die Frage auf, ob es tatsächlich notwendig ist, 80 Millionen gesunde Menschen maskiert herumlaufen zu lassen!

Paradox ist es auch, dass sich Personen aufspielen, wenn mal jemand seine Maske nicht auf hat. Jeder weiß doch inzwischen, dass man selbst durch die Maske nicht geschützt ist. Ich bin bis heute kerngesund geblieben, weil ich mich nirgends aufhalte, wo es riskant ist.

Das geht auch ohne Maske, nur mit respektvollem Abstand und intensiver Hygiene. Ich will mich auch in Zukunft nicht immer vor so einem Möchtegern rechtfertigen müssen.

Ich bin seit April 2020 nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren und werde es auch weiterhin vermeiden, selbst mit Maske in einen voll besetzten Bus zu steigen. Da ist mir persönlich meine Gesundheit zu wertvoll und ich möchte sie nicht aufs Spiel setzen!

Günther Pick, Hirschaid