Aufgrund des sommerlichen Wetters in den letzten Wochen dürfen sich Gartenfreunde in diesem Jahr schon zeitig an dem herrlichen Blütenzauber der Natur erfreuen.
Zum Gartenfest vom 19. bis zum 21. Mai präsentiert sich auch Schloss Eyrichshof in voller Blütenpracht. Hier findet an Pfingsten, wie Haßberge Tourismus, ein Gebietsausschuss des Tourismusverbandes Franken, mitteilt, nun bereits zum 15. Mal eine Ausstellung rund um das Thema "Garten" statt. Blumen, Rosen und Stauden werden das Schlossgelände dominieren sowie eine Vielfalt an Produkten, die von 180 Ausstellern präsentiert werden. Das Spektrum reicht von Gartengeräten, Dekoration, Einrichtung, Antiquitäten über Mode bis hin zu Schmuck, Geschenken, Kunst und Kunsthandwerk, Kulinaria und mehr.


Inklusive Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm sorgt bei allen Besuchern für Kurzweil: Im Gobelinsalon des Schlosses finden täglich Vorträge rund um das Thema "Garten" statt. Vorführungen mit Hunden (Dogdancing), mit Modellflugzeugen oder eine Zaubershow bietet die Wiesenarena, und für Kinder gibt es ebenso ein tolles Programm (Mainspielmobil mit über 80 Holzspielen für Jung & Alt, Schmieden zum Mitmachen, Bogenschießen, Schminkfee, Rasentraktor-Parcours, Papierschöpfen, Kinder-Gespenster-Führungen im Schloss).
Jeden Tag sorgen Bands für stimmungsvolle Live-Musik, begeistern Kunstausstellungen, Handwerker, Fotografen und Imker, und Foodtrucks kümmern sich um das leibliche Wohl der Besucher. Mehr Informationen zum Gartenfest in Schloss Eyrichshof gibt es unter www.gartenfest-eyrichshof.de.
Die Rosen- und Gartenmesse in Königsberg findet am 16. und 17. Juni statt. Dabei verwandelt sich das ansonsten ruhige Fachwerkstädtchen in einen blütenreichen Schauplatz: Vor der Kulisse der restaurierten Burganlage können Besucher die Pflanzen der Gärtner und Züchter bewundern und sich im Burggraben von Kunsthandwerk, Lederkunst, Schmuck-Unikaten, Keramik, Feuerstellen, Accessoires für drinnen und draußen inspirieren lassen.
Für Staudenfreunde gibt es am Samstag einen Fachvortrag von Stefan Strasser, und am Sonntag referiert Klaus Körber von der Landesanstalt für Wein und Gartenbau Veitshöchheim (LWG) auf der Feenwiese.
Wie jedes Jahr bietet die Rosenmesse ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Musik der Band "Papa Legba's Blues Lounge" und dem Monika-Kober-Trio. Geschichten zu Fabelwesen gibt es auf der Feenwiese, und einen Besuch wert sind auch das Atelier von Gerhard Nerowski, der Kunsthandwerkerhof und die Filzwerkstatt in der Stadt. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.
Mehr Informationen zur Rosen- und Gartenmesse in Königsberg gibt es im Internet unter www.rosenmesse.de. red