Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Donnerstag gegen 18.30 Uhr in Baiersdorf ereignete, als ein Mann die Gasflasche seines Gasgrills wechselte. Hierbei zog er offenbar den Verschluss nicht richtig fest, so dass sich das austretende Gas beim Einschalten des Grills entzündete. Es kam zu einer Verpuffung und einem Brand in der offenen Garage. Das Feuer konnte zügig durch den Betroffenen selbst gelöscht werden, noch bevor die verständigte Feuerwehr vor Ort war.
Allerdings zog er sich Verbrennungen im Gesicht und an den Armen zu und wurde ins Krankenhaus nach Forchheim eingeliefert. Auch seine Ehefrau wurde leicht verletzt mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in die Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden an der Garage sowie am abgestellten Pkw und anderen Gegenständen. pol