Nachdem 2020 und 2021 keine Versammlung stattgefunden hat, haben sich ein Drittel der Mitglieder in der alten Schule zusammengefunden, um an der Generalversammlung ihres Gartenbauvereines teilzunehmen. Vorsitzender Eberhard Reiter brachte dazu in der Begrüßung seine Freude zum Ausdruck. In seinem Tätigkeitsbericht sprach er von acht Vorstandssitzungen und weiteren Arbeitsgesprächen und gab bekannt, dass der Verein derzeit 105 Mitglieder hat.

Zurückblickend auf die vergangenen Jahren erinnerte Reiter an die alljährliche Gestaltung des Osterbrunnens in der Dorfmitte, die Mitgestaltung des Erntedankaltares und das Ferienprogramm mit dem Bau eines Igelhauses. Ebenfalls sehr gut besucht war der spätherbstliche Rhöner Abend. Zuletzt wurde 2021 der Weihnachtsbaum in der Dorfmitte aufgestellt. Das Vereinsleben der zurückliegenden Jahre wurde mit einer Bilderschau auch optisch den Mitgliedern noch einmal in Erinnerung gebracht. Dabei sprach Vorsitzender Reiter allen Helfern und Unterstützern sowie dem Vorstandsteam Dank und Anerkennung für die geleisteten Arbeiten aus.

Die Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung erfolgte durch die Schriftführerin, Angelika Blum. Im Kassenbericht konnte Kassier Gottfried Behr einen geordneten Finanzhaushalt vorstellen; auf Antrag der Kassenprüfer erteilte die Versammlung dem Vorstand Entlastung.

Ehrungen für 40, 25 und 15 Jahre

Unter dem Tagesordnungspunkt "Ehrungen" wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Reiter freute sich besonders darüber, dass er zu diesem Anlass den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes, Markus Stockmann, begrüßen durfte der die Ehrungen auch vorgenommen hat.

Geehrt wurden für 40 Jahre: Siegfried Seith, Rita Sauer, Winfried Sauer, Erhard Beck. Für 30 Jahre und 25 Jahre im Vorstand, Lieselotte Rube. Für 25 Jahre Mitgliedschaft Rita Schmitt und für 15 Jahre Vanessa Gessner, Michael Gessner und Katja Hofmann.

Reiter gab noch einige Veranstaltungen für das Jahr 2022 bekannt. Nach kurzer Diskussion diverser Punkte aus der Versammlung klang die Generalversammlung bei gemütlichen Beisammensein aus. red