Seit Freitag 31. Juli, ist das Terrassenschwimmbad wieder durchgängig von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die aufgrund der Corona-Umstände eingeführten zwei getrennten Badezeiten entfallen. Die Ticketpreise werden wieder auf das aus den vergangenen Jahren bekannte Schema angepasst. Ein Einzelticket für Erwachsene kostet somit wieder 4,50 Euro statt wie bisher unter den Corona-bedingten Einschränkungen nur 4 Euro. Saisonkarten und Mehrfachkarten wird es aber auch weiterhin in dieser Saison nicht geben. Bereits erworbene Mehrfachkarten sind weiterhin in der Saison 2020 nicht gültig. Die Gültigkeit der Karten wird entsprechend um eine Saison verlängert, teilte die Stadt mit.

Auch ein Kartenkauf direkt am Terrassenschwimmbad (täglich 9 bis 18 Uhr) ist wieder möglich. An der Kasse können jedoch keine Tickets für kommende Tage oder für andere Personen im Voraus erworben werden.

Kontaktdaten ausfüllen

Im Vorfeld des Ticketkaufes an der Kasse sind die ausliegenden Zettel für die Erfassung der Kontaktdaten auszufüllen. Um Zeit zu sparen, sind die Kontaktdatenzettel im Internet unter www.badkissingen.de/Terrassenschwimmbad abrufbar und können zu Hause ausgedruckt und ausgefüllt werden.

Der Vorverkauf im Hallenbad entfällt ab sofort. Es ist aber weiterhin möglich, sein Ticket auch online zu erwerben. Es wird weiterhin empfohlen für einen Besuch im Terrassenschwimmbad im Voraus ein Online-Ticket zu kaufen, denn nur so ist ein Zugang ins Freibad garantiert. Wenn die zulässige Höchstbesucherzahl von 750 Personen bereits erreicht ist, kann ein Zugang zum Bad nicht mehr gewährleistet werden. Weiterhin ist das Duschen im Schwimmbad wieder möglich. Jedoch sind aufgrund der Beschränkungen und baulichen Gegebenheiten nur zwei Duschen pro Geschlecht zugänglich, heißt es in der Pressemitteilung weiter. red