Die Baubranche boomt derzeit und die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Trotzdem blicken viele Unternehmen mit Sorgen in die Zukunft, denn in vielen Branchen bleiben Ausbildungsplätze unbesetzt, weil der Nachwuchs fehlt. Wie ist es um die Zukunft des Handwerks und seiner Fachkräfte bestellt? Hat das Handwerk ein Imageproblem oder gibt es noch weitere Faktoren, zum Beispiel den demografischen Wandel, die bei diesem Problem durchschlagen? Gemeinsam mit dem Fliesenlegerunternehmer und Geschäftsführer Jan Kempf aus Dietersheim sowie dem Bäckermeister Karl Gräf aus Seukendorf wird die FW-Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt über die Zukunft der Ausbildung im Handwerk diskutieren. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 2. August, um 19 Uhr im Restaurant "Zum Markgrafen" in der Comeniusstraße 1 in Neustadt/Aisch. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. red