Ohne seine Funktionäre wäre der Sport ärmer. Aus diesem Grund haben sich im abgelaufenen Jahr nicht nur 177 Athleten aus dem Landkreis Bayreuth über eine Ehrung gefreut, sondern auch 18 Funktionäre. Per Post erhielten sie von Landrat Florian Wiedemann (FW) eine Ehrenurkunde und einen Gutschein für eine Freifahrt mit der Ochsenkopf-Seilbahn oder dem Alpine-Co aster.

Unter den Geehrten unter anderem aus Pottenstein und Waischenfeld finden sich Vorstandsmitglieder, Trainer, Geschäftsführer oder auch Grill- und Ausschankmeister - eben all jene, die das Geschehen innerhalb eines Vereins tragen und es so für die Athleten überhaupt erst ermöglichen, ihren Sport problemlos auszuüben.

"Mit den Funktionären steht und fällt das sportliche wie auch das gesellige Leben innerhalb eines Vereins. Sie sind diejenigen, die den Sport in der Region organisieren und zukunftsfähig machen. Daher bedanke ich mich bei allen für ihr großartiges Engagement", sagte Landrat Florian Wiedemann, der hofft, die nächste Sportlerehrung persönlich durchführen zu dürfen.

Geehrt wurde vom AMX Waischenfeld Stephanie Schroll, von 2001 bis 2019 Schriftführerin. Ausgezeichnet wurde auch Michael Rauh von der Schützengesellschaft Willenreuth (Pottenstein), von 1981 bis 1983 Sportschütze, von 1983 bis 1991 Mannschaftsführer, von 1991 bis 1995 Mitglied des Vergnügungsausschusses und von 1995 bis 1999 Kassier. red