Himbeer- und vanillefarben präsentiert sich das neue Sommerprogramm des Evangelischen Bildungswerks im Dekanat Coburg. Nicht nur sein Äußeres, auch seine Inhalte machen Appetit auf mehr, heißt es in einer Pressemitteilung. Gesellschaftspolitisch aktuell und am Menschen orientiert präsentiert es sich. Erinnerungen an Dietrich Bonhoeffer lassen im Gedenkjahr die Bedeutung des Märtyrers und Widerstandskämpfers neu ins Bewusstsein treten.

Höchst aktuelle Vorträge

Angesichts aktueller Ereignisse wird die Frage nach dem Umgang mit Hass, Diskriminierung und Rechtsextremismus aufgegriffen. Die Vorträge in Leichter Sprache sollen ein Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft sein und den Zugang zu Bildungsinhalten fördern. "Mit seinen regionalen Angeboten im Bereich der Spiritualität und Sinnsuche werden moderne Trends aufgegriffen. Über Formate wie Meditatives Bogenschießen, Wandern mit Lamas, Achtsamkeitstage und Visionssuche können Menschen neu mit sich, mit Gott in Kontakt kommen und die Quellen ihrer Kraft wieder neu spüren lernen", heißt es in der Programmvorstellung.

Hilfe für den Alltag

Über Lebens- und Erziehungsfragen bietet das Evangelische Bildungswerk Hilfe zur Gestaltung des Lebens und des Alltags. Wer das Programm durchblättert, findet Bildungsreisen, Pilgerangebote, Exkursionen und jede Menge Fortbildungsangebote. Das Evangelische Bildungswerk weist darauf hin, dass die Angebote offen sind für jede und jeden. Das Programm ist nun, Anfang März, in allen Pfarrämtern des Dekanats, in einzelnen Geschäften der Innenstadt, im Bürgerbüro, in der Stadtbücherei und bei der Tourismus-Information erhältlich sowie online auf www.ebw-coburg.de. red