Auf einer Betriebsversammlung der Konrad Friedrichs GmbH & Co. KG kamen die Mitarbeiter überein, die jährliche Spende einem wohltätigen Zweck in der Region zugute kommen zu lassen. Dabei entschied sich die Belegschaft für die Außenstelle Kulmbach des "Weißen Rings", die mit 400 Euro bedacht wurde.
Außenstellenleiterin Friederike Recktenwald, bedankte sich für die wichtige Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Arbeit.
Im Gespräch mit Fabian Herbst von der Geschäftsführung machte Friederike Recktenwald nochmals die Bedeutung und Relevanz einer Institution wie die des "Weißen Rings" deutlich, der sich für Kriminalitätsopfer und ihre Familien einsetzt und für viele Betroffene eine zentrale Stütze darstellt.
Werner Reißaus