Eine Besuchergruppe aus Indianapolis ist von 8. bis 17. Juni auf den "Spuren Martin Luthers" unterwegs in Deutschland. Eine ihrer Stationen wird die Kirchengemeinde Wildenheid-Meilschnitz sein. Es besteht großes Interesse, die Friedenskirche zu besuchen, da diese ja mit Spenden der "Wooden Church Crusade" aus den USA im Jahr 1954 gebaut und 1955 geweiht wurde. Erwartet wird die Gruppe, 42 Personen und Pastor Dave Schreiber, am Sonntag, 10. Juni, um 9.30 Uhr, an der Friedenskirche. Pastor Schreiber hält eine Andacht. Die Begehung der Kirche und des angrenzenden Gemeindehauses, das Blättern in der von Johannes Seifert geführten Kirchenchronik sind ebenso geplant wie der Austausch mit Kirchengemeindegliedern über die örtlichen Gegebenheiten und Schwerpunkte der Gemeindearbeit. red