Die Sänger der Frankenwaldgruppe und aus Thüringen überbrachten unter der Leitung der Dirigentin Karina Klaumünzner einen Melodienreigen zum 125. Jubiläum des GV Ebersdorf. Bernd Steger als Stellvertreter des Landrats dankte dem Verein für sein langes Wirken im Dienste des Gesanges. Grußworte und Gratulation sprachen auch Schirmherr und Bürgermeister Timo Ehrhardt sowie der Vorsitzende der Sängergruppe Frankenwald, Bernhard Zipfel.
Nach der Bayernhymne und der Deutschen Nationalhymne mit Begleitung der Blaskapelle Ebersdorf begab sich der Festzug unter Begleitung der Musikkapelle Ebersdorf und der Stadtkapelle Ludwigsstadt im Festzug zur Kulturhalle. Hier begrüßte Vorsitzender Rudolf Dressel die vielen Gäste und insbesondere die örtlichen Vereine wie auch die Gastgesangvereine, Volkschor Steinheid, Eintracht Eichicht, GV Ludwigsstadt, GV Steinbach an der Haide, GV Reichenbach und die Gastgeber GV Ebersdorf.
Nach einem Freundschaftssingen, an dem auch die Chöre Eintracht Eichicht und GV Volkschor Steinheid aus dem benachbarten Thüringen sowie "Edelweiß" Windheim, GV Buchbach und Eintracht Reichenbach teilnahmen, spielte die Blaskapelle Ebersdorf zur Unterhaltung auf.
Die Sparkasse Kulmbach- Ludwigsstadt überreichte dem Verein eine Spende in Höhe von 250 Euro. Bei strahlendem Wetter wurde noch lange bei Biergartenatmosphäre das Jubiläum gefeiert. Karl-Heinz Hofmann